Icon Fallbeispiele / Anwendungen

Railway Computer

Verfügbarkeit, Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit als wichtigste Kriterien

Bahnpassagiere erwarten von Zügen und Bahnen hauptsächlich Zuverlässigkeit. Das ist kein Wunder: Schließlich ist die Bahn für viele in Metropolregionen lebende Menschen die Hauptform des Transports. Zuverlässigkeit ist daher auch ein zentrales Anliegen der Hersteller von Schienenfahrzeugen. Entsprechend wohlüberlegt wählen sie zugekaufte Produkte wie Embedded Systeme. Oberste Priorität für Bahnverkehrsunternehmen ist die Sicherstellung der Systemstabilität sowie der Fahrgastsicherheit. Der Begriff Bahnfahrzeug meint übrigens alle sich auf einer Eisenbahn bewegenden Fahrzeuge. Diese Form des Transports erfordert eine konsistente und zuverlässige Systemplattform. Entsprechend hoch sind die Anforderungen an in Railway Applikationen einsetzbare Railway Computer. Sowohl im Off Train als auch im Rolling Stock Einsatz zählen Langlebigkeit, Verfügbarkeit und Widerstandsfähigkeit zu den bedeutendsten Kriterien.

Von EN50155 bis EN 45545-2

Die hohen Anforderungen im Bahnsegment werden zusammengefasst in der Branchennorm EN50155. Hierbei handelt es sich um die am häufigsten in Entwicklungsspezifikationen genannte europäische Norm in Sachen (Bahn-)Equipment. Sie beschreibt die sichere und zuverlässige Funktion von Railway Computern und Railway Touch Panels auch bei hoher Schock- und Temperaturbelastung. Aufgrund ihres Rufs als erhöhte Fehlerquelle für Bahnanwendungen nicht erlaubt sind mechanische Lüfter. Viele kompakte Geräte, so beispielsweise die Computer für den Schienenverkehr von AXIOMTEK, verfügen daher über ein effizientes passives Kühlkonzept. Für die Schock- und Vibrationsbeständigkeit der Embedded Transportation Systeme verzichtet AXIOMTEK nicht nur auf Lüfter, sondern auch weitestgehend auf Kabel.

AXIOMTEKs Railway Applikationen sind jedoch nicht nur EN50155 zertifiziert, was sie für die Verwendung innerhalb eines Temperaturbereichs zwischen -40 und +70 Grad Celsius auf Bauteilebene qualifiziert, sie verfügen auch über folgende Zertifizierungen für Bahnanwendungen: EN45545 (Brandschutz in Schienenfahrzeugen), EN50121 (elektromagnetische Verträglichkeit) und EN50155 (elektronische Einrichtungen in Bahnfahrzeugen). Ebenfalls zu erwähnen ist die Zertifizierung EN 45545-2 zu den Brandschutzanforderungen an Werkstoffe und Komponenten für Schienenfahrzeuge.

Zum Hauptartikel: Transportation

Zur Erfüllung sowohl technischer als auch regulatorischer Standards

Als Experte für Embedded Technologien liefert AXIOMTEK für gängige Bordspannungsanforderungen ausgelegte Railway Computer. Zur Datenübertragung und Positionsbestimmung verfügen die Railway Lösungen über GPS, GSM, LTE und UMTS Funktionen. Als Basis für die Bahnrechner von AXIOMTEK dienen bewährte Intel Atom Prozessorplattformen. Alle Prozessoren bestechen durch eine hohe Rechenleistung in Kombination mit einer geringer Leistungsaufnahme. Damit eignen sie sich bestens für den wartungsfreien Bahnbetrieb und eine flexible Systemanbindung. Intelligente Transportsysteme ermöglichen den Anwendern die sicherere und intelligentere Nutzung von Verkehrsnetzen. Außerdem erlauben sie den Transportanbietern die bessere Verfolgung und Verwaltung ihrer kritischen Vermögenswerte. Meist untergebracht im Inneren von Zügen und/oder Bahnen, machen eingeschränkte Platzverhältnisse die Erweiterung der Funktionalität von Railway Applikationen auf immer weniger Raum erforderlich. Außerdem sind die robusten Produktlösungen selbst rauen Umgebungen einschließlich der Extreme von Hitze, Kälte, Vibration und Feuchtigkeit gewachsen. Zur Bewältigung dieser Herausforderungen liefert AXIOMTEK als Experte für Embedded Technologien robuste und bewährte Hardware zur Erfüllung sowohl technischer als auch regulatorischer Standards.

Railway HMI-Systeme und Railway Touch Panels

Ein Beispiel für den gelungenen Einsatz von Embedded Transportation Systemen ist die Funktion der Türsteuerung bei Zügen und Bahnen. Weit mehr als nur einfache Schaltflächen zum Öffnen und Schließen, handelt es sich bei diesen Steuerungssystemen um den wohl bedeutendsten Berührungspunkt zwischen Passagier und Bahnwagen. Die Gestaltung von Fahrgastzugangssystemen für Bahnanwendungen beinhaltet alle Aspekte eines Human Machine Interface Systems (→ HMI-System). Eines der wohl bedeutendsten Merkmale eines HMI-Systems besteht in seiner für den Benutzer selbsterklärenden Technik. Es muss möglichst intuitiv, also leicht zu sehen und zu verstehen, sein. HMI-Systeme liefern die Bedienelemente zur Verwendung eines Systems oder Instruments. Zum Passagierzugang im Falle eines Schienenfahrzeugs handelt es sich hierbei meist um eine Türsteuerung. Als langjähriger Experte für Embedded Technologien liefert AXIOMTEK Railway Computer und Railway Touch Panels in die Bahnbranche.
Zertifiziert nach der Branchennorm EN50155, umfassen AXIOMTEKs Railway Lösungen eine breite Produktpalette an Hardware nach EN50155. Weltweit eingesetzt von namhaften und renommierten Bahnverkehrsunternehmen, kommen die EN50155 zertifizierten Produkte zur Steuerung, Fahrgastinformation und Kontrolle der Netzwerke zum Einsatz.

Für einen stabilen Betrieb selbst in rauen Umgebungen

Die Produktpalette von AXIOMTEK umfasst eine Reihe lüfterloser Transportcomputer zur einfachen Anpassung an anwendungsspezifische Anforderungen. Konzipiert für einen stabilen Betrieb selbst in rauen Umgebungen, eignen sich AXIOMTEKs Embedded Transportation Systeme ideal für alle Arten von Fahrgastinformationssystemen. Als Vorreiter sicherer Plattformlösungen im Bereich des Internet of Things (IoT) bietet AXIOMTEK Hardware nach EN50155. Die lösungsspezifischen Plattformen und richtungsweisenden Standardprodukte des Unternehmens ermöglichen neue Technologien und Anwendungen in vielen verschiedenen Branchen. Auf diese Art und Weise profitieren AXIOMTEKs Kunden von einer schnelleren Markteinführung sowie niedrigeren Total Cost of Ownership.

Zertifiziert nach der strengen DIN Norm EN50155 für elektronische Einrichtungen in Bahnfahrzeugen, erfüllen AXIOMTEKs Computer für den Schienenverkehr höchste Ansprüche an Luftfeuchtigkeit, Temperaturschwankungen sowie Stoß- und Vibrationsfestigkeit. Gepaart mit vielen Schnittstellen, individuellen Ausstattungsmerkmalen sowie robusten und langzeitverfügbaren Komponenten, handelt es sich bei AXIOMTEKs Railway Lösungen um Universaltalente für eine Vielzahl von Aufgabenbereichen. Dies gilt vor allem im Falle verstärkter Vibrationen, wechselnder Luftfeuchtigkeit und unterschiedlicher Temperaturen. Ob Automatisierung, Digital Signage oder Mess-, Regel- und Steuerungstechnik, durch ihre große Anzahl an verschiedensten Schnittstellen sind den Railway Computern von AXIOMTEK kaum Grenzen gesetzt.

AXIOMTEKs intelligente Rechen- und Kommunikationslösungen

Die Railway Computer von AXIOMTEK eignen sich ideal für Rolling Stock Anwendungen – sei es als Datenlogger, Steuerungsrechner, Train Management System oder Digital Video Recorder (DVR). Weltweit eingesetzt in Bahnanwendungen, integrieren die ausfallsicheren Railway Computer von AXIOMTEK eine Vielzahl von I/O Ports zur Unterstützung verschiedener Schnittstellen. Auf diese Art und Weise ermöglichen sie Daten-, Video- und Sprachübertragung für Videoüberwachung sowie Passagierunterhaltung. Darüber hinaus überzeugen AXIOMTEKs Geräte, bestehend aus qualitativ hochwertigen Komponenten, mit dem Vorteil eines breiten Temperaturbereichs. Mit einer Vielzahl an Erfahrungen in ODM und OEM besticht AXIOMTEK durch sein Wissen in Zertifizierung, Designfähigkeit und Fahrzeughardware.

AXIOMTEKs rBOX Serie beispielsweise eignet sich für intelligente Rechen- und Kommunikationslösungen in kritischen Umgebungen wie Kraftwerksautomatisierung sowie Transport- und Anlagenüberwachungssystemen. Der erweiterte Temperaturbereich zwischen -40 und +70 Grad Celsius ermöglicht den Einsatz selbst in extremen Betriebsbedingungen. Das lüfterlose Design erhöht die Zuverlässigkeit und reduziert den Wartungsaufwand. Die zugängliche E/A Verkabelung gewährleistet eine bequeme Wartung und Verdrahtung. Die redundante Ethernet LAN Verbindung verspricht die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit der rBox Serie. Die redundante Leistungsaufnahme minimiert das Risiko eines Datenverlusts bei Stromausfall. Zudem verspricht die kompakte Baugröße eine einfache Montage in Schaltschränken.

Robust, kompakt, geprüft und vielfach zertifiziert

AXIOMTEKs lüfterlose Railway Computer beeindrucken durch eine kompakte Größe und ein sehr zuverlässiges Systemdesign. So übernimmt die GOT Serie die Leistungsfähigkeit von CPUs in ihr Design. Zu den Features gehören erweiterte Temperaturvorteile bei einem gleichbleibend breiten Anwendungsspektrum. AXIOMTEKs industrielle, nicht verwaltete Ethernet Switches arbeiten in rauen Umgebungen am Rand des Netzwerks.

Im Onlineshop von AXIOMTEK findet sich ein breites Produktportfolio an Railway Applikationen, so beispielsweise der tBOX321-870-FL mit einem Onboard Prozessor, optimal zugeschnitten auf die Verwendung in Bahnanwendungen. Der Computer für den Schienenverkehr verfügt über ein robustes, kompaktes, geprüftes und vielfach zertifiziertes Gehäuse aus Stahl und Aluminium mit langem Produktlebenszyklus. Die Industrial Ethernet Extender Serie von AXIOMTEK wiederum eignet sich speziell für den Einsatz in rauen Umgebungen. Mit vorhandenem Kupferkabel oder Koaxialkabel erweitert der Extender die Ethernet Konnektivität in bestehenden Anlagen. Dieses Gerät ist eine kostengünstige Lösung für Intelligent Transportation Systeme (ITS).